Janis McDavid Blog

Mut macht sich bezahlt. Immer!
Immer mittwochs hier im Blog noch viel mehr...

Bitte beachtet die Datenschutzhinweise und mein Selbstverständnis bezügl. Werbung unter "Impressum & Datenschutz".
Aber jetzt erst einmal viel Spaß beim Lesen!
APR
03

Eine neue Zeitzone, im wahrsten Sinne des Wortes (2016 - Sri Lanka 2)

Wer Fernreisen macht, kennt das Thema Zeitverschiebung. Die innere Uhr wird einem mehrfachen Salto Mortale unterworfen, und bis sich Hirn und Herz in der neuen Zeitzone eingependelt haben, kann es schon einmal ein paar Tage dauern. Darauf war ich natürlich vollkommen eingestellt, ohne jedoch zu wissen, dass Sri Lanka eine ganz andere Art der Zeitverschiebung für mich bereithalten sollte.

Weiterlesen
MäR
27

Der Kopfschüttel-Index – Erfülle dich selbst, nicht die Erwartungen

Je mehr Menschen mit dem Kopf schütteln, desto eher weiß ich, ich bin hundertprozentig auf meinem Weg. Erwartungen zu bedienen war noch nie mein Ding. Ob zum Schüleraustausch nach Namibia, mein Auslandssemester in London, Wandern in Peru oder mit dem eigenen Auto um den Arc de Triomphe de l'Étoile kreiseln – der Kopfschüttelindex war bisher mein bester Kompass. Doch nicht aus dem Grund, den die meisten jetzt erwarten.

Weiterlesen
MäR
20

Zufall für Fortgeschrittene (2016 - Sri Lanka 1)

Während man auf Kuba weilt eine Nachricht von einer Frau zu erhalten, die kurz zuvor in Asien einen Mann getroffen hat, der jemanden kennt, der in Sri Lanka ein Projekt betreut, bei dem wiederum jemand dabei ist, der ein Video von mir gesehen hat, und mich nun unbedingt für einen Vortrag in diesem Inselstaat gewinnen will, klingt ziemlich … ziemlich … bekloppt? Ein wenig arg bekloppt? Ein bisschen arg viel Zufall? Stimmt. Ich sage trotzdem, nein, genau deshalb: Folge dem Flow!  

Weiterlesen
MäR
13

Der Strom deines Lebens: So gewinnst du mehr Energie.

„Du hast unglaublich viel Energie, Janis! Woher nimmst du sie nur?" Oft wird mir diese Frage nach Vorträgen oder in Interviews gestellt. Natürlich weiß ich, was damit gemeint ist, gleichzeitig finde ich sie kurios und manchmal möchte ich flapsige Antworten geben. Oder die Gegenfrage stellen: „Woher nimmst denn du deine Energie?" Schauen wir doch mal nach.

Weiterlesen
MäR
06

Rückkehr-Blues – Von Marrakesch ins Nichts

Positiv ausgerichteten, aktiven Menschen wird manchmal unterstellt, ihnen wären schlechte Gefühle fremd. Glückskinder, denen die Sonne aus dem Allerwertesten scheint. Natürlich kennt jeder Mensch neben der Freude die Traurigkeit, neben dem Rausch den Frust, ja mit Sicherheit kennen wir alle Momente der Verzweiflung und der Wut. Die Frage ist, wie wir damit umgehen. Es gibt ein Gefühl, in dem ich beinahe meinen Meister gefunden hätte.

Weiterlesen
FEB
27

Move your head – Gedankenbewegung in Marrakesch

Mein Leben ist weit davon entfernt sich in Routinen oder Wiederholungen zu ergehen. Für einen Langeweile-Phobiker wie mich ist das essenziell. Viele Projektideen, Reiseziele, Vorträge sind das Ergebnis spontaner Impulse. Zack! Ich habe eine klare Vorstellung und schon geht es an die Umsetzung. Manchmal aber habe ich eine brennende Idee und keinerlei Vorstellung dazu. Was dann?

Weiterlesen

Newsletter

Hier geht's zum Newsletter: Du bekommst einmal im Monat die Blogbeiträge von mir persönlich direkt per Mail! Außerdem gibt's eine kleine Überraschung als Dankeschön:

Warte kurz, während wir den Kalender laden

Beliebteste Kategorien

Beliebteste Beiträge

19 Juni 2019
Hat dich heute schon jemand gefragt, wie du dir eigentlich die Zähne putzt? Wie du dich am Rücken kratzt? Was hältst du dir beim Niesen vor den Mund, wenn nicht die Hand? Dass bei Menschen, die mich ansehen, die eine oder andere Frage auftaucht, ist ...
22 Mai 2019
"Geduld ist eine Tugend." Slow down. Keep calm. Keep cool. Es wird gewartet, geatmet, ertragen. Ist das eine Tugend? Wirklich? Dass ich so ungeduldig bin, ist – und davon bin ich mittlerweile fest überzeugt – einer meiner größten Vorteile. War...
10 April 2019
Als ich neulich zu meinem Auto kam, fand ich es mit kaputt geschlagenem Außenspiegel vor. Wenn der Tag so beginnt, darf man wütend sein, dem unbekannten Randalierer innerlich, besser noch lauthals, Vulgärvokabeln hinterherschicken und sich für...
27 März 2019
Je mehr Menschen mit dem Kopf schütteln, desto eher weiß ich, ich bin hundertprozentig auf meinem Weg. Erwartungen zu bedienen war noch nie mein Ding. Ob zum Schüleraustausch nach Namibia, mein Auslandssemester in London, Wandern in Peru oder mit dem...
30 Januar 2019
„Janis, du bist auf der Bühne so gelassen. Hast du eine besondere Vorbereitung?" Diese Frage wird mir so oder so ähnlich sehr oft gestellt. Viele Menschen glauben sogar, ich sei einfach nicht aufgeregt, das sei ein Talent, eine Gabe. Das stimmt nicht...
Mail