Janis McDavid Blog

Immer mittwochs!
Every Wednesday!
JUL
24

Provomat oder Diplokateur?

Kaum oute ich mich in einem meiner Blogbeiträge als geborener Diplomat, schon entdecke ich ständig, wann und wo ich provoziere. Absichtlich provoziere. Wieviel „bad cop" steckt nun wirklich in mir, habe ich mich gefragt – und wäre das echt so damn bad?  

Weiterlesen
JUL
10

Mit Sicherheit abenteuerlich

Im letzten Sommer habe ich viele meiner Grenzen und Ängste überwunden. Aktuell bin ich in Indonesien, denn ich möchte wissen, was mir alles möglich ist. Bis wohin kann ich gehen? Ist die Angst größer oder ich? Und wenn die Angst groß ist, wie kann ich ihr begegnen? Was ich tue, erscheint manches Mal halsbrecherisch und verrückt. Oft genug schütteln andere den Kopf über mich. Mein perfektes Abenteuer hängt vor allem von einem ganz bestimmten Faktor ab.

Weiterlesen
JUN
26

Wortgewalt – Ausgesprochen wirksam

Als ich nach einem meiner letzten Vorträge dankbar im Applausregen stand, mich selbst freute und dabei in die lächelnden Gesichter vor mir blickte, wurde mir wieder einmal bewusst, wie sehr ich es liebe Speaker zu sein. Fast grotesk, denn eins wollte ich nie werden: Speaker. Und das hat einen im wahrsten Sinne des Wortes gewaltigen Grund.

Weiterlesen
JUN
05

Good cop, bad cop: Ist „nett“ wirklich die kleine Schwester von …?

2018 lernte ich in Hamburg den Sozialunternehmer und Gründer von Dialogue Social Enterprise, Prof. Dr. Andreas Heinecke, kennen, der außerdem Dozent an der European Business School ist, wo er das sogenannte VIP-Curriculum leitet – eine Begegnung zwischen Studierenden und Very Inspiring People. Er lud mich ein, im Rahmen dieser Veranstaltung einmal VIP zu sein. Jüngst war ich dort und begegnete prompt einer altbekannten Frage.

Weiterlesen
MAI
22

Warten ist die Hölle

"Geduld ist eine Tugend." Slow down. Keep calm. Keep cool. Es wird gewartet, geatmet, ertragen. Ist das eine Tugend? Wirklich? Dass ich so ungeduldig bin, ist – und davon bin ich mittlerweile fest überzeugt – einer meiner größten Vorteile. Warum? Auf diese Antwort musst du nicht warten.  

Weiterlesen
MAI
15

Ich bin so frei. Mir Gedanken zu machen.

Als ich neulich ganz spontan einen Shopping-Moment im Foto festhielt und auf Facebook meine Zweifel an einem eventuell zu gewagten Outfit teilte, stellte ich abschließend die Frage: „Wie sehr beeinflusst Euch der Gedanke, was andere über Euch denken könnten?" Die Antworten purzelten nur so, allen voran die Meinung, es solle, könne, dürfe einem herzlich egal sein, was andere denken. Ja! Das stimmt. Ja? Stimmt es wirklich?

Weiterlesen

Newsletter

Hier geht's zum Newsletter: Du bekommst einmal im Monat die Blogbeiträge von mir persönlich direkt per Mail! Außerdem gibt's eine kleine Überraschung als Dankeschön:

Warte kurz, während wir den Kalender laden

Beliebteste Kategorien

Beliebteste Beiträge

05 Februar 2020
Ich werde Auto fahren! Als ich Kind war, gab es in der alltagsrealen Technik nicht den geringsten Anlass zu glauben, dass sich dieser Herzenswunsch von mir erfüllen könnte. Während ich mich unbeirrt als Autofahrer sah, viele darüber lachten u...
15 Januar 2020
Unser aller Köpfe sind voll von Fragen über Sex und Sexualität. Obwohl das Internet anscheinend nichts unbeantwortet dazu lässt, gibt es noch immer viele blinde Flecken und Tabus. Die Themen Dating, Körpergefühl, Sex sind manchmal solche Tabu...
11 Dezember 2019
Der Speaker Slam 2019 in New York hatte es in sich. Nur zweieinhalb Minuten Zeit gab es für die anderen Teilnehmer und mich, um eine Keynote zu formulieren. Als sei dies nicht Herausforderung genug, erfuhr ich kurz vorher allerdings noch von ...
19 Juni 2019
Hat dich heute schon jemand gefragt, wie du dir eigentlich die Zähne putzt? Wie du dich am Rücken kratzt? Was hältst du dir beim Niesen vor den Mund, wenn nicht die Hand? Dass bei Menschen, die mich ansehen, die eine oder andere Frage auftaucht, ist ...
30 Januar 2019
„Janis, du bist auf der Bühne so gelassen. Hast du eine besondere Vorbereitung?" Diese Frage wird mir so oder so ähnlich sehr oft gestellt. Viele Menschen glauben sogar, ich sei einfach nicht aufgeregt, das sei ein Talent, eine Gabe. Das stimmt nicht...
Mail